Klassische Massagetherapie

Die Praxis für Physiotherapie, Naturheilverfahren bietet Ihnen die klassische Massagetherapie an. Mit unseren exzellent ausgebildeten Physiotherapeuten helfen wir Ihnen bei Ihren Beschwerden, egal ob nach Unfällen, Operationen, schmerzhaften Blockaden oder ähnlichem.

Was ist eine klassische Massagetherapie?

Die klassische Massagetherapie darf ausschließlich von einem dafür ausgebildeten Therapeuten durchgeführt werden. Sie beinhaltet ein weites Feld verschiedenster Techniken und ist eine der ältesten Heilverfahren überhaupt.

Der Therapeut bringt bei der medizinischen Massage gezielt Druck, Zug und Dehnung auf die Muskulatur, Sehnen, Bänder und Haut auf. Dadurch können tiefliegende Verspannungen, Verkrampfungen und Verhärtungen der Muskulatur gelöst werden.

Durch die klassische Massagetherapie lassen sich viele Erkrankungen oder Funktionsstörungen verbessern:

  • Muskeldysbalancen
  • Verspannungen und Zerrungen
  • Schmerzen des Bewegungsapparates
  • Nach Operationen, Frakturen und Distorsionen
  • Arthrose und rheumatische Beschwerden
  • Kieferbeschwerden
  • Durchblutungsstörungen
  • Gefäßerkrankungen

Unsere Physiotherapeuten von der Praxis Grave Mouchinho können Ihnen mit Hilfe der klassischen Massagetherapie also bei einer Vielzahl von Beschwerden helfen.

Ziele einer klassischen Massagetherapie

Das Hauptziel einer Massage ist eine Linderung von Schmerzen und eine Lockerung der Muskulatur.
  • Stressabbau
  • Bessere Beweglichkeit
  • Schmerzlinderung
  • Lösen von Verspannung
  • Entspannung der Muskulatur
  • Verbesserung des Allgemeinwohlbefindens

Jetzt Behandlungstermin vereinbaren

Kontaktieren Sie uns via E-Mail oder Kontaktformular um einen Termin zu vereinbaren. Oder rufen Sie uns an: 02303 3050588

CMD Kiefergelenksbehandlung

Die Diagnose „Craniomandibuläre Dysfunktion“ (CMD) bezeichnet im Allgemeinen eine Fehlregulation des Kiefergelenks mitsamt beteiligter Muskeln und Knochen, bei der Muskeln und Sehnen des Kauapparates Funktionseinschränkungen aufweisen. Man geht davon aus, dass ca. 8% der Deutschen von dieser Fehlregulation betroffen sind.

Symptome der CMD

  • Zähneknirschen oder Pressen
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Knacken bzw. Knirschen bei Bewegung der Kiefergelenke

Physiotherapeutische Behandlung einer CMD

Oberstes Ziel der Therapie soll eine Wiederherstellung der Funktion des Gelenkes und somit eine Reduzierung der Schmerzen sein.

Eine Verordnung zur Physiotherapie des Kiefers erhalten Sie von Ihrem Zahnarzt, der zuvor die Diagnose CMD gestellt hat. In unserer Praxis für Physiotherapie, Naturheilverfahren und Skoliosetherapie werden Sie von speziell ausgebildeten CMD-Physiotherapeuten behandelt.

Der Therapeut arbeitet bei der Behandlung manuell an Ihrem Kiefergelenk und an der dazu gehörigen Muskulatur.

Eventuell findet ein Teil der Therapie auch durch Handgriffe direkt im Mundraum statt. Nicht nur im Bereich Ihres Kauapparates, sondern auch an Ihrer Halswirbelsäule werden funktionelle Weichteiltechniken angewendet, da eine verbesserte Funktion der Halswirbelsäule die Funktion des Kiefergelenkes positiv beeinflussen kann, weil eine Affinität zwischen diesen beiden Gelenken besteht.

Jetzt Behandlungstermin vereinbaren

Kontaktieren Sie uns via E-Mail oder Kontaktformular um einen Termin zu vereinbaren. Oder rufen Sie uns an: 02303 3050588

Lymphdrainage / MLD / KPE Manuelle / Komplexe Physikalische Entstauungstherapie

Was bewirkt die Lymphdrainage?

Die manuelle Lymphdrainage regt den Lymphabfluss an. Über den Blutkreislauf gelangen Flüssigkeit und Nährstoffe ins Gewebe. Der Hauptteil wird wieder ins Blut abtransportiert, ein Teil verbleibt im Gewebe und sammelt sich zwischen den Zellen an. Diese Lymphflüssigkeit wird über Lymphbahnen wieder dem Blutkreislauf zugeführt.

Das Lymphgefäßsystem ist neben dem Blutkreislauf das wichtigste Transportsystem im Körper und spielt auch im Immunsystem eine wichtige Rolle. Wird der Lymphabfluss behindert, kann sich die Flüssigkeit im Gewebe stauen, was zu Schwellungen unter der Haut führt. Da die oberflächlichen Lymphbahnen nahe unter der Haut verlaufen, können rhythmische, kreisende und pumpende Bewegungen den Abfluss anregen.

Wichtig: Die Handgriffe erfolgen sanft. Das unterscheidet das Verfahren auch von der Massage, bei dem der Therapeut das Gewebe intensiv bearbeitet, so kann er die tiefer liegende Muskulatur erreichen und diese lockern.

 

Jetzt Behandlungstermin vereinbaren

Kontaktieren Sie uns via E-Mail oder Kontaktformular um einen Termin zu vereinbaren. Oder rufen Sie uns an: 02303 3050588

Krankengymnastik

Krankengymnastik

Die Bezeichnung Krankengymnastik wird synonym zum Begriff
Physiotherapie verwendet und steht für eine physiotherapeutische
Behandlungsform, die sowohl aktive als auch passive Behandlungsformen
umfasst.
 
Passive Behandlungsformen sind z.B. Massagen oder Dehnübungen, die
bei der Kankengymastik in Kombination mit aktiven körperlichen Bewegungsübungen unter der Anleitung eines Physiotherapeuten eingesetzt werden. 
 
Die Behandlungsformen variieren je nach Krankheitsbild des Patienten.
Die Krankengymnastik kann Krankheiten aus nahezu allen medizinischen
Fachbereichen behandeln, wird aber besonders häufig im Bereich der
Orthopädie eingesetzt.

Behandlungsschwerpunkte auf Beschwerdebildern der Bereiche:

  • Orthopädie und Chirurgie: z.B. Rückenbeschwerden, Bandscheibenvorfall, Gelenkersatz, Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen, Haltungsschäden, nach Operationen
  • Neurologie z.B. bei Schlaganfallpatienten, multipler Sklerose (MS) und Parkinson
  • Prävention

Wie läuft die Krankengymnastik in unserer Praxis ab?

Der Arzt stellt die Diagnose und verordnet Ihnen Krankengymnastik. Mit
dieser Verordnung kommen Sie dann in unsere Praxis für Physiotherapie,
Naturheilverfahren und Skoliosetherapie. Nach einem ausführlichen
Erstgespräch erstellt Ihr Physiotherapeut einen optimalen, persönlich auf
Sie zugeschnittenen Behandlungsplan – natürlich in enger Absprache
mit dem Patienten.
 
Mit Hilfe der Krankengymnastik werden Schmerzen und Defizite
ausgeglichen, indem physische Übungen auf die spezifische
Erkrankung angepasst werden. Der Aufbau der Muskeln und die
Verbesserung der Beweglichkeit der Gelenke wirken sich auf den
gesamten Bewegungsapparat aus.
 
Mit der krankengymnastischen Behandlung in der Praxis für
Physiotherapie, Naturheilverfahren und Skoliosetherapie Joao Manuel
Grave Mouchinho in Unna werden Ihre körperliche Kraft, Beweglichkeit,
Ausdauer, Koordination und Schnelligkeit durch bewährte Übungen und
Übungsprogramme zur Eigenübung verbessert. Unsere qualifizierten
Physiotherapeuten geben Ihnen dabei „Hilfe zur Selbsthilfe“, für einen
nachhaltigen Erfolg Ihrer Behandlung.

Jetzt Behandlungstermin vereinbaren

Kontaktieren Sie uns via E-Mail oder Kontaktformular um einen Termin zu vereinbaren. Oder rufen Sie uns an: 02303 3050588

Manuelle Therapie

Manuelle Therapie

Haben Sie vom Arzt eine manuelle Therapie verordnet bekommen? Dann sind Sie in der Praxis für Physiotherapie, Naturheilverfahren und Skoliosetherapie Joao Manuel Grave Mouchinho genau an der richtigen Adresse!

Manuelle Therapie dient der Behandlung von Störungen in Gelenken, Muskeln und Nerven.
Die freundlichen und kompetenten Manualtherapeuten von der Praxis Grave Mouchinho in Unna verfügen über langjährige Erfahrung im Bereich der manuellen Therapie.
Sie machen sich zunächst ein Gesamtbild von Ihren Beschwerden und erarbeiten dann ein ganzheitliches Behandlungskonzept.

Was ist manuelle Therapie?

Manuelle Therapie heißt wörtlich: Heilbehandlung mit den Händen. Diese Therapieform existiert bereits sehr lange und wurde stetig weiterentwickelt.

Die manuelle Therapie ist heute eine physiotherapeutische Behandlungsform, bei der Biomechanische Funktionsstörungen des Bewegungsapparates, von Muskeln und Gelenken untersucht und behandelt werden.  Es werden spezielle Handgriff- und Mobilisationstechniken verwendet, damit Schmerzen gelindert und Bewegungsstörungen verbessert werden.

Die Ziele der manuellen Therapie in Unna sind, Ihre Beweglichkeit zu verbessern und Schmerzen zu lindern.
Das erreichen unsere Therapeuten durch:

  • Lösen von Blockaden
  • Dehnung verkürzter Muskeln und Sehnen.

Zur Behandlung welcher Beschwerdebilder eignet sich die manuelle Therapie?

​Es gibt eine Reihe von Beschwerden, die sich gut mittels manueller Therapie behandeln lassen:

  • Kiefergelenksproblemen
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • Bewegungseinschränkungen
  • nach Entzündungen von Gelenken
  • Arthrose
  • vor und nach Operationen und Ruhigstellungen

Bei der manuellen Therapie werden beeinflussbare Störungen des Bewegungsapparates behandelt.
Diese können an unterschiedlichen Körperstellen, wie

  • Wirbelsäule
  • Extremitäten
  • Gelenken

entstehen. Häufig entstehen die Beschwerden durch Ruhigstellungen, Operationen oder Bewegungsmangel. Die Muskeln und die gelenkumgebenen Strukturen verkürzen sich. Dies kann der Therapeut durch geeignete Behandlungsmethoden der manuellen Therapie verbessern.

Es gibt unterschiedliche Gründe für eine mangelhafte Gelenkbeweglichkeit:

  • eine geschrumpfte Gelenkkapsel (entsteht durch Ruhigstellung des Gelenkes)
  • verspannte/verkürzte gelenkumgebene Muskulatur (durch Fehlbelastungen oder einseitigem Training)
  • arthrotische Veränderungen des Gelenkknorpels
  • Einengung eines Nervs
Es gibt aber auch Beschwerden, die sich nicht für eine Behandlung eignen. Zu nennen sind hier beispielsweise
  • Peripheren Nervenschädigung
  • Ausgeprägte rheumatische Erkrankungen
  • Akute Entzündungen
Unsere gutausgebildeten Therapeuten in Unna informieren sie gern und ausführlich, welche Therapie für Sie die richtige ist.

Wie wird die manuelle Therapie in Unna durchgeführt?

Jede manuelle Therapie beginnt in unserer Praxis für Physiotherapie in Unna zunächst mit einer systematischen physiotherapeutischen Untersuchung, die vorhandene Funktionsstörungen des Bewegungssystems ans Licht bringt.

Dazu setzt der manuelle Therapeut spezielle Handgriff-Techniken ein, mit denen er die Gelenkmechanik und Bewegungsstörungen im Bereich der Wirbelsäule analysiert. Auf Basis dieser klinischen Untersuchungen erstellt der Manualherapeut dann Ihren ganz individuellen Behandlungsplan.
Es werden nun durch spezielle Handgrifftechniken Bewegungseinschränkungen mobilisiert und Blockaden gelöst. 
Die zentralen Techniken der manuellen Therapie sind Mobilisation, Traktion und Bewegungslehre mit praktischer Funktion:

  • Bei der Mobilisation werden die Muskeln und Gelenke langsam und wiederholt durch den Therapeuten bewegt, um so die Bewegungsfähigkeit zu erweitern.
  • Bei der Manipulation werden kleine und schnelle Bewegungen an dem betroffenen Gelenken durchgeführt und so die Funktionsfähigkeit wieder hergestellt.

Die manuelle Therapie kommt sowohl an den Gelenken der Extremitäten als auch an den Gelenken der Wirbelsäule zum Einsatz und ist in aller Regel schmerzfrei.
Idealerweise erfolgt eine Manualtherapie in Kombination mit aktiven physiotherapeutischen Übungen zur Stärkung der Muskulatur.

Jetzt Behandlungstermin vereinbaren

Kontaktieren Sie uns via E-Mail oder Kontaktformular um einen Termin zu vereinbaren. Oder rufen Sie uns an: 02303 3050588

PNF (propriozeptive neuromuskuläre Faszilitation)

PNF (propriozeptive neuromuskuläre Faszilitation)

Bei der Propriozeptiven Neuromuskulären Fazilitation (PNF) handelt es sich um eine spezielle Behandlungstechnik welche im Rahmen der Physiotherapie eingesetzt wird. Eine zugegebenermaßen sperrige Wortkonstruktion, die der Erklärung bedarf. Dazu schlüsseln wir
nachfolgend die einzelnen Begriffe auf.

Propriozeption

Die sogenannten Propriozeptoren sind spezifische Zellen in unserem Körper, die für die Reizwahrnehmung unseres Körpers verantwortlich sind.
Sie informieren unseren Körper stetig über die Position seiner Gelenke, die Muskelspannung und Muskellänge. So ist es Ihnen auch mit geschlossenen Augen möglich die Stellung Ihrer Arme und Beine zu benennen.

Neuromuskulär

Diese Informationen werden über Nervenfasern, sogenannten Neuronen, zum zentralen Nervensystem des Körpers weitergeleitet und hier verarbeitet und „beantwortet“. Dies geschieht durch das motorische System, d.h. der Körper reagiert mit einer abgestimmten Muskelanspannung. Dies geschieht stetig und findet in Form von Reflexen
statt, ohne dass Sie dies willentlich beeinflussen können.

Fazilitation

Die Anbahnung einer Bewegung im Sinne der Therapie. Diese Anbahnung wird über Druck und Dehnungsrezeptoren der Muskulatur verstärkt. Hierfür arbeitet der Physiotherapeut in klaren Bewegungsmustern, die der Körper als physiologisch abspeichert.
 
Propriozeptoren, Nervenfasern und die Muskeln sorgen also dafür, dass der Körper eine optimale Muskelaktivität aufweist, die je nach Beanspruchung ein optimales Maß an Beweglichkeit und Stabilität gewährleistet. Damit ist unser Körper in der Lage ökonomisch zu arbeiten, egal ob wir stehen, gehen oder Sport treiben.
 
Durch dreidimensionale Bewegungsmuster wird im Rahmen der PNF Therapie dieses ökonomische Muskelzusammenspiel erarbeitet und trainiert.
 

PNF im Sport

Durch Sportunfälle kommt es häufig zu Verletzungen des Kapsel Band Apparates eines Gelenks. So zum Beispiel Innenbandverletzungen des Kniegelenks und Verstauchungen des Sprunggelenks. Da die oben beschriebenen Propriozeptoren zum Großteil in dem Kapsel-Band-Apparat vorhanden sind, wird durch eine Verletzung der Körper schlechter über die
Gelenkstellung, Muskellänge und Muskelspannung informiert. Als Konsequenz entsteht eine vermehrte Verletzungsgefahr. Somit ergänzt die Therapie mit PNF eine medizinische Rehabilitation optimal. In der Praxis für Physiotherapie, Naturheilverfahren und Skoliosetherapie nach Katharina Schroth können wir Ihnen dieses komplette Angebot bieten. Beispiel einer PNF-Übung für die Schulter am Seilzug. Dies ist eine zielgerichtete dreidimensionale Bewegung.

Neurologie

Anders als durch Sportverletzungen, bei denen vor allem der Kapsel Band Apparat und die Muskulatur verletzt wird, handelt es sich bei neurologischen Erkrankungen um Schädigungen des Nervensystems. Dies hat zur Folge, dass die Informationsweiterleitung und Verarbeitung gestört
ist. Dies ist zum Beispiel bei M. Parkinson, der Multiplen Sklerose oder nach Schlaganfällen der Fall. Von daher kann man bei diesen Krankheitsbildern vorhandene Ressourcen nutzbar machen, um somit das Bewegungsmuster (z.B. das Gangbild) zu optimieren.

PNF in der Praxis für Physiotherapie in Unna

In Unna stehen Therapeuten bereit Ihnen mit ihrem Wissen und Erfahrung den bestmöglichen Therapieerfolg im Sinne der PNF zu ermöglichen. 
 
Fragen Sie bei uns nach oder rufen Sie uns an.

Jetzt Behandlungstermin vereinbaren

Kontaktieren Sie uns via E-Mail  oder Kontaktformular um einen Termin zu vereinbaren. Oder rufen Sie uns an: 02303 3050588