Die Diagnose „Craniomandibuläre Dysfunktion“ (CMD) bezeichnet im Allgemeinen eine Fehlregulation des Kiefergelenks mitsamt beteiligter Muskeln und Knochen, bei der Muskeln und Sehnen des Kauapparates Funktionseinschränkungen aufweisen. Man geht davon aus, dass ca. 8% der Deutschen von dieser Fehlregulation betroffen sind.

Symptome der CMD

  • Zähneknirschen oder Pressen
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Knacken bzw. Knirschen bei Bewegung der Kiefergelenke

Physiotherapeutische Behandlung einer CMD

Oberstes Ziel der Therapie soll eine Wiederherstellung der Funktion des Gelenkes und somit eine Reduzierung der Schmerzen sein.

Eine Verordnung zur Physiotherapie des Kiefers erhalten Sie von Ihrem Zahnarzt, der zuvor die Diagnose CMD gestellt hat. In unserer Praxis für Physiotherapie, Naturheilverfahren und Skoliosetherapie werden Sie von speziell ausgebildeten CMD-Physiotherapeuten behandelt.

Der Therapeut arbeitet bei der Behandlung manuell an Ihrem Kiefergelenk und an der dazu gehörigen Muskulatur.

Eventuell findet ein Teil der Therapie auch durch Handgriffe direkt im Mundraum statt. Nicht nur im Bereich Ihres Kauapparates, sondern auch an Ihrer Halswirbelsäule werden funktionelle Weichteiltechniken angewendet, da eine verbesserte Funktion der Halswirbelsäule die Funktion des Kiefergelenkes positiv beeinflussen kann, weil eine Affinität zwischen diesen beiden Gelenken besteht.

Jetzt Behandlungstermin vereinbaren

Kontaktieren Sie uns via E-Mail oder Kontaktformular um einen Termin zu vereinbaren. Oder rufen Sie uns an: 02303 3050588

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.